Katzen Fotografie im Studio

Auch Katzen sind bei uns im Studio willkommen, wie auch bei den Hunden ist es bei den Katzen wichtig das genug zeit mitgebracht wird, dazu braucht es Ruhe und auch manchmal Fingerspitzengefühl damit sich die Tiere wohl fühlen und dadurch einmalige Aufnahmen entstehen. Fotos sind Erinnerungen die ein Leben lang halten und einem von Tag zu Tag Freude bereiten.

Hauskatze

Die Hauskatze (Felis silvestris catus) ist eine Unterart der Wildkatze und deren Haustierform. Sie ist ein Fleischfresser und zählt zu den beliebtesten Heimtieren.

Umgangssprachlich wird der Begriff „Hauskatze“ für alle Katzen genutzt, die in mehr oder weniger direktem Kontakt mit dem Menschen leben. Die Fachsprache der Züchter und Zuchtverbände schränkt den Begriff Hauskatze auf Tiere mit breiter Vielfalt von Wuchstypen und Fellfarben ein, die keiner bestimmten, durch mehrjährige gezielter und dokumentierter Züchtung entstandenen Katzenrasse angehören.

Als Heim- oder Haustier kommt die Hauskatze weltweit in nahezu allen vom Menschen besiedelten Gebieten vor. Sie kann als wild oder verwildert lebendes Tier aber nur in klimatisch warmen oder gemäßigten Zonen unabhängig von subsidiären menschlichen Einflüssen leben. Sie gilt als Kulturfolger.

Auch in den biogeographisch lange isolierten Lebensräumen Australiens und Neuseelands, in die sie durch den Menschen eingebracht wurde, konnte sie sich verhältnismäßig schnell anpassen, beeinflusst dort jedoch zusammen mit einer Vielzahl anderer Neozoen die vorhandenen einzigartigen Ökosysteme.

Man geht derzeit (2012–2014) von 8,4 Millionen Hauskatzen in Deutschland, 27,4 Millionen in ganz Mittel- und Westeuropa und weltweit von mehr als einer Milliarde Tieren (einschließlich verwilderter und halbwilder Populationen) aus.

Rassekatze

Eine Rassekatze ist eine Katze, die nach den Richtlinien eines felinologischen Dachverbandes (FIFe, WCF, GCCF, CFA, TICA) gemäß einem Rassestandard gezüchtet wurde. Ihre Rassezugehörigkeit wird durch die Ahnentafel/Stammbaum eines anerkannten Zuchtvereins, in dessen Zuchtbuch sie eingetragen ist, dokumentiert. Der Rassestandard einer Rasse legt die wesentlichen Merkmale fest, die eine Katze einer bestimmten Rasse aufweisen soll, insbesondere diejenigen, welche ihre Angehörigen von Katzen anderer Rassen unterscheidet.

Rassekatzen sind in der Regel über viele Generationen rein gezüchtet, d. h. nicht mit anderen Rassen oder nicht reinrassigen Katzen gekreuzt. Reinrassig wird eine Rassekatze genannt, wenn sie die wesentlichen Eigenschaften ihrer Rasse (Rassemerkmale) trägt und regelmäßig vererbt und von ebenfalls nachweislich reinrassigen Eltern abstammt.

Quelle: wikipedia.de

Neu: unser Shop ist Online www.starsticker.ch

Folgt uns auch auf Facebook und Instagram

Senden Sie uns eine E-Mail

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.